Neurologische Praxis Preetz


Herzlich willkommen auf der Homepage der neurologischen Praxis Preetz!
Ihre Fachärzte für Neurologie Tokessa Tag und Jan Arne Heiden


Unsplashed background img 1

flash_on

Aktuell

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten, bitte haben Sie angesichts der momentanen Pandemiesituation Verständnis dafür, dass wir zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeiter den Zutritt zur Praxis nur mit Mund-Nasen-Schutz gestatten können. Sollten Sie aus medizinischen Gründen von der Maskenpflicht befreit sein, geben Sie dies bitte bei der Terminvereinbarung unbedingt an.
Wir bitten Sie, alleine zum Termin zu erscheinen. Sind Sie auf eine Begleitperson angewiesen, geben Sie das bitte bei der Terminvergabe an.

schedule

Öffnungszeiten

...
Derzeit findet nur eine Terminsprechstunde statt. Wenn sich die Pandemiesituation entspannt hat, werden wir an einem Wochentag eine offene Sprechstunde anbieten.

Bitte beachten Sie, dass die Praxis vom 23.12.2022 12:00 Uhr bis 02.01.2023 9:00 Uhr geschlossen ist. Bitte bemühen Sie sich rechtzeitig um neue Rezepte!

group

Kontakt

Neurologische Praxis
T. Tag und J. A. Heiden
Hufenweg 1a
24211 Preetz

Telefon 04342 – 3028872
Fax 04342 – 3028415
termin@neurologen-in-preetz.de

Sie können Rezept- und Terminwünsche gerne mit Ihrer Rufnummer auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. Wir rufen Sie zurück.

...
Zahnraeder

Wegbeschreibung

Die Praxis liegt vom nördlichen Ende des Preetzer Marktes aus einmal nach links um die Ecke im Erdgeschoss auf der rechten Seite des Gebäudes Hufenweg 1a.
Zum Vordereingang ist eine Stufe zu überwinden, auf der Rückseite des Gebäudes befindet sich mit einer rollstuhlgerechten Rampe ein barrierefreier Zugang.
Parkmöglichkeiten bestehen direkt hinter dem Haus, sowie schräg gegenüber auf der nördlichen Seite des Hufenwegs, Parkplatz Garnkorb (2h kostenlos).
 

Leistungsspektrum

Wir bieten eine fachärztliche Beratung, Untersuchung, apparative Diagnostik und Behandlung in einem weiten Spektrum neurologischer Erkrankungen, beispielsweise:
Bewegungsstörungen wie Parkinsonerkrankung oder Restless-legs-Syndrom, Epilepsien, Gedächtnis- und andere Hirnleistungsstörungen (Demenz), Kopfschmerzen und andere Schmerzsyndrome, Multiple Sklerose und andere entzündliche Erkrankungen des zentralen Nervensystems, Periphere Nervenschäden, wie zum Beispiel Engpasssyndrome (Karpaltunnelsyndrom), Polyneuropathien, Muskelerkrankungen wie z.B. Myasthenie, Schlaganfallvorbeugung und Nachsorge, Schwindel –und Sturzerkrankungen, Hilfsmittelversorgung, Wirbelsäulenerkrankungen wie z.B. Bandscheibenvorfälle.

Untersuchung

Apparative Untersuchungen

  • EEG, Elektroencephalographie (Hirnstrommessung)
  • EMG, Elektromyographie (Messung der elektrischen Nerven-Muskel-Übertragung)
  • ENG, Elektroneurographie (Messung der Nervenleitgeschwindigkeit)
  • Potentiale:
  • SEP, Somatosensorisch evozierte Potentiale: Messung der sensiblen Nervenstrecken von den Gliedmaßen über das Rückenmark bis zum Gehirn
  • VEP, Visuell evozierte Potentiale: Messung des Sehnerven bis zur Sehrinde des Gehirns.
  • Geplant: Doppler- und Duplexsonographie der hirnversorgenden Arterien (Ultraschalluntersuchung der Hirndurchblutung)
  • Über uns

    Tokessa Tag:

    Geboren in Mettingen, Westfalen,
    Studium der Humanmedizin in Kiel,
    Approbation zum Arzt 2006,
    Facharztausbildung in der Klinik für Neurologie und Psychiatrie im Friedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster und am Agaplesion Diakonieklinikum Rotenburg/Wümme,
    Fachärztin für Neurologie 2012,
    Oberärztin in der Klinik für Neurologie am FEK Neumünster bis 2018 (Notaufnahme, Elektrophysiologisches Labor),
    niedergelassen tätig seit 2018 (bis 2021 MVZ Zollhaus, Eckernförde)

    Jan Arne Heiden:

    Geboren in Lübeck,
    Studium der Humanmedizin in Ulm und Kiel,
    Approbation zum Arzt 2008,
    Facharztausbildung in der Klinik für Neurologie und Psychiatrie im Friedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster,
    Facharzt für Neurologie 2016,
    Oberarzt in der Neurologie des FEK Neumünster (Stroke Unit, Ultraschalllabor, Qualitätsmanagement, Stroke-Unit-Re-Zertifizierungen 2017 und 2020)